Bergstation zur schönen Aussicht

Von 1887 bis 1979 verband diese Standseilbahn den Kurort im Tal und ein angesehenes Hotel auf der Höhe. Grund für den Bau der Bahn war damals das Ziel wieder mehr Kurgäste anzulocken, was mit der Bahn und dem Hotel auch bis zur Stilllegung sehr gut gelang. 1979 stellte der TÜV erhebliche Mängel fest, die aufgrund der finanziellen Lage der Stadt zum vorübergehenden Stillstand führten. Aus diesem wurde jedoch schnell ein dauerhafter, woran auch die oberflächliche Sanierung um die Jahrtausendwende nichts ändern konnte. Seitdem wird das gute Stück immer weiter von Vandalen zerstört.