Bergwerkstollen M

Verborgen am Wegesrand hinter Gestrüpp und selbst aus 10 Meter Entfernung nicht zu erkennen liegen diese alten Bergwerkstollen in der östlichen Eifel. Wahrscheinlich gehörten Sie in der Vergangenheit zu einem nahe gelegenen Schieferbetrieb, bevor das Gebiet nach und nach in Vergessenheit geriet. “ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Weiterlesen

Schlammpeitzger

Erstmals urkundlich erwähnt wurden die Ofenkaulen (auch Schlammpeitzger genannt) im Jahr 1396 und ein erster Hinweis auf unterirdische Nutzung stammt aus dem Jahr 1617. Der Name Ofenkaulen umfasst eine nicht exakt bezifferbare Anzahl von Stollen zur Gewinnung von Ofenstein im Siebengebirge. Schlammpeitzger ist der Deckname den der größte der Stollen im 2. Weltkrieg hatte. Es…

Weiterlesen