Das Nonnenkloster (Teil 1/3)

Die Geschichte dieses Schmuckstückes im Südwesten Deutschlands reicht bis in das frühe 12. Jahrhundert zurück. Im Laufe der Jahrhunderte überlebte das Kloster so manchen Krieg und wurde letztmalig im 17. Jahrhundert neugebaut. Im 2. Weltkrieg diente das Gelände als Lazarett und seit dem fortgehen einer sektenartigen Gruppierung Mitte der 80ziger Jahre verfällt das Gebäude zusehends….

Weiterlesen

Die Tonaufbereitung

Bereits 1841 gründete ein Geschäftsmann in der Nähe von Bonn neben einer Tongrube ein kleines Werk zur Produktion von feuerfesten Steinen, Ziegeln und anderen Tonerzeugnissen. Ab 1902 traten erste Probleme auf, als eines der Ofenhäuser durch einen Brand zerstört wurde. 1912 wurde das Unternehmen mit 242 Mitarbeitern von einer Bonner AG übernommen. Die Insolvenz kam…

Weiterlesen

Das Tal der Tuchmacher

In einem kleinen Flusstal im bergischen Land liegt eine sich über mehrere Ortschaften erstreckende große Industriebrache. Im Kern besteht diese aus drei ehemaligen Tuchmachereien und zugehörigen Arbeitervierteln, die sich wie eine Perlenschnur hintereinander aufreihen. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes mit dem heutzutage grössten leerstehenden Anteil datiert aus dem Jahr 1493, damals noch unter anderem…

Weiterlesen

Stützpunkt Romeo

Dieser ehemalige Stützpunkt befindet sich in einem kleinen Wald und war bis kurz nach der Jahrtausendwende an eine Pipeline zur militärischen und später auch zivilen Versorgung angeschlossen. Versuche das 2,63 Quadratkilometer große Grundstück zu verkaufen scheiterten immer wieder. Schlussendlich fiel das Gelände an die anliegende Stadt und ist seitdem sich selbst überlassen. Heute, mehr als 15…

Weiterlesen

Fabrik Boite

Von außen unscheinbar und nur ein wenig in die Jahre gekommen liegt diese alte Fabrik in einem kleinen Seitental. Ihre Geschichte ist so unspektakulär wie sie nur sein könnte. Ein großer deutscher Hersteller von Baustoffen war hier einst ansässig, anscheinend scheint man aber dort nicht gern über diesen ehemaligen Standort zu reden. Auf der Webseite…

Weiterlesen

Bergstation zur schönen Aussicht

Von 1887 bis 1979 verband diese Standseilbahn den Kurort im Tal und ein angesehenes Hotel auf der Höhe. Grund für den Bau der Bahn war damals das Ziel wieder mehr Kurgäste anzulocken, was mit der Bahn und dem Hotel auch bis zur Stilllegung sehr gut gelang. 1979 stellte der TÜV erhebliche Mängel fest, die aufgrund…

Weiterlesen

Bauernhof Bergtraum

Alpenfeeling in einem kleinem Mittelgebirge mitten im beschaulichen Rheinland. Einsam und verlassen liegt der ehemalige Bauernhof dessen Namen wir nicht kennen im Hang. Mit den weit ausladenden Balkon auf der Seite und dem großen Spitzdach würde er in einem Hochtal in den Alpen nicht weiter auffallen. Wer hier gewohnt hat ist unbekannt, aber dem Zustand…

Weiterlesen

Die Sterneklinik mit Hotel

Unscheinbar am Straßenrand, versteckt hinter einem rostigen, spaltbreit offenen Tor und einer zugewucherten Zufahrt liegt diese ehemalige Privatklinik. Diese wurde geschlossen, nachdem dem Betreiber und Behandeltem Arzt zum zweiten Mal ein Patient durch Ärztefehler unter dem Messer gestorben ist. Die Zulassung als Kassenarzt hatte er bereits Jahrzehnte vorher durch Abrechnungsbetrug und diverse Meinungsverschiedenheiten über „Behördenwillkür“…

Weiterlesen

The Hill

1901 als Lungenheilstätte zur Bekämpfung des Tuberkulosebazillus erbaut und im Krieg als Reservelazarett benutzt, trifft man heutzutage hauptsächlich Airsoftspieler an. “ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Weiterlesen

Beelitz Heilstätten

Im Jahr 1998 wurde eine halbe Stunde süd-westlich von Berlin der Grundstein für einen der größten deutschen Krankenhauskomplexe gelegt. Die Beelitz Heilstätten im gleichnamigen Gemeindeteil der Stadt Beelitz. Errichtet wurde das 200 ha große und aus 60 Gebäuden bestehende Gelände in insgesamt 3 Bauphasen zwischen 1898 und 1902, 1908 und 1910 und schließlich 1926 und…

Weiterlesen