Das Nonnenkloster (Teil 1/3)

Die Geschichte dieses Schmuckstückes im Südwesten Deutschlands reicht bis in das frühe 12. Jahrhundert zurück. Im Laufe der Jahrhunderte überlebte das Kloster so manchen Krieg und wurde letztmalig im 17. Jahrhundert neugebaut. Im 2. Weltkrieg diente das Gelände als Lazarett und seit dem fortgehen einer sektenartigen Gruppierung Mitte der 80ziger Jahre verfällt das Gebäude zusehends….

Weiterlesen

Die Tonaufbereitung

Bereits 1841 gründete ein Geschäftsmann in der Nähe von Bonn neben einer Tongrube ein kleines Werk zur Produktion von feuerfesten Steinen, Ziegeln und anderen Tonerzeugnissen. Ab 1902 traten erste Probleme auf, als eines der Ofenhäuser durch einen Brand zerstört wurde. 1912 wurde das Unternehmen mit 242 Mitarbeitern von einer Bonner AG übernommen. Die Insolvenz kam…

Weiterlesen

Betonwerk am Plattenbau

Ein kleiner Lost Place im schönen Mittelrheintal, umgeben von idyllischen Plattenbauten und lauten Bundesstraßen. Ehemals war hier ein Bodenleger und eine Betonfabrik ansässig. Das Gelände steht heute zum Verkauf doch unter der groß auf der Gebäudeseite prangenden Handynummer ist schon lange kein Anschluß mehr vorhanden. Auf dem Gelände steht heute noch ein kleines bewohntes Haus…

Weiterlesen

Das Tal der Munitionsfabrik

Einst bestand fast das ganze Tal aus einer Munitionsfabrik, die mit doppeltem Stacheldraht gegen unerwünschte Eindringlinge gesichert war. Diese Zeit ist inzwischen circa ein Jahrhundert her, es war die Zeit des ersten Weltkrieges. Gefertigt wurden hier Munitions- und Explosivstoffe. Der obere Teil des Werkes ist seit den 1970igern durch den künstlichen Erdwall einer Autobahn verschüttet…

Weiterlesen

Hotel zum Torbogen

Über dieses ehemalige Hotel ist uns auch leider relativ wenig bekannt. Gebaut wurde es vor 1910 da aus diesem Jahr bereits eine Postkarte mit dem Hotel als Motiv existiert. Aufgrund dieser lässt sich erahnen wie prunkvoll es hier früher einmal gewesen sein muss. In der Neuzeit geriet es nur einmal 2014 durch Brandstiftung in die…

Weiterlesen

Fabrik Boite

Von außen unscheinbar und nur ein wenig in die Jahre gekommen liegt diese alte Fabrik in einem kleinen Seitental. Ihre Geschichte ist so unspektakulär wie sie nur sein könnte. Ein großer deutscher Hersteller von Baustoffen war hier einst ansässig, anscheinend scheint man aber dort nicht gern über diesen ehemaligen Standort zu reden. Auf der Webseite…

Weiterlesen

Die Heimschule am See

Der heute noch sichtbare Grundstein für dieses Gebäude wurde im September 1927 gelegt. Ursprünglich waren 4 Trakte geplant, wovon allerdings nur der südliche je gebaut wurde. Grund dafür ist die damalige Weltwirtschaftskrise und anschließende Übernahme durch die Nazis im Jahr 1933. So kam es das das ursprünglich als katholische Konfessionsschule geplante Gelände zuerst als Heimstätte…

Weiterlesen

Bergstation zur schönen Aussicht

Von 1887 bis 1979 verband diese Standseilbahn den Kurort im Tal und ein angesehenes Hotel auf der Höhe. Grund für den Bau der Bahn war damals das Ziel wieder mehr Kurgäste anzulocken, was mit der Bahn und dem Hotel auch bis zur Stilllegung sehr gut gelang. 1979 stellte der TÜV erhebliche Mängel fest, die aufgrund…

Weiterlesen

Der alte Knast an der Höh

Heute mal Neuland für uns, ein alter Knast. Das Gelände ist in seiner Größe aufgrund der 3,2 Hektar schwer zu erfassen, was die Sache nicht grade einfacher macht.Erbaut wurde es 1889 und nach nur vier Jahren, bereits 1893 eröffnet. Eventuell wurden früher auf dem Grundstück Hinrichtungen durchgeführt, hierzu gibt es aber keine Belege. Im Detail…

Weiterlesen

Schleifmittelwerke

Früher ein weltweit anerkanntes und hoch angesehenes Unternehmen, liegt dieses ehemalige Fabrikgelände seit einer Übernahme 1992 verlassen da. Gegründet wurde das Unternehmen 1909 und bereits 1910 wurde der Regelbetrieb mit 60 Mitarbeitern aufgenommen. Während der Zeit des dritten Reiches wurden hier hunderte Fremd- und Zwangsarbeiter beschäftigt und das Gelände durch Bombenangriffe teilzerstört. Nach Ende des…

Weiterlesen